-->

Crazy Jokes

Ein Ehepaar aus München beschloss, eine Woche Fer

Ein Ehepaar aus München beschloss, eine Woche Ferien in der Südsee zu verbringen, um für kurze Zeit dem eiskalten Winter in Deutschland zu entfliehen. Weil beide Berufstätig sind, hatten sie Unterschiedliche Abflugstermine. Also ergab sich, dass er am Donnerstag abreiste und sie ihm am Freitag folgen sollte. Angekommen, wie geplant, bezog der Ehemann das Hotelzimmer. Sofort nahm er seinen Laptop, um siener Frau in München eine E-mail zu schreiben. Unglücklicherweise lies er einen Buchstaben in ihrer E-mail-Adresse aus und versendete die Nachricht ohne den Fehler zu bemerken. IN Hamburg kam gerade eine frischgebackene Witwe von der Beerdigung ihres Gatten: Ein treuer Saatsdiener, der ehrenvoll heimgerufen wurde durch eine Herzattacke. In Erwartung von ANteilnahme aus Freunden- und Bekanntenkreisen prüft sie ihre W-mails. Während sie die erste Nachricht las, fiel sie Ohnmächtig zu Boden. Der Sohn der Witwe eilte in das Zimmer, sah seine Mutter am Boden liegen und blickte auf den Bildschirm. Dort stand: TO: Meiner geliebten Frau FROM: Deinen nun getrennten Mann SUBJEKT: Bin angekommen Hallo mein Schatz, bin eben angekommen und hab schon eingechekt. Ich sehe, dass alles bestens vorbereitet ist, für deine Ankunft morgen.Freue mich schon, Dich zu sehn. Hoffe, deine Reise ist genauso angenehm wie meine es war. P.S. Verdammt heiss hier unten

Empfang bei der Queen – das diplomatische Korps is

Empfang bei der Queen – das diplomatische Korps ist geladen. Nun ist die Queen auch nur ein Mensch. Sie hat Verdauungsprobleme… Kurz nach Beginn des Festgelages entfährt ihr das Unaussprechliche… Die ganze Tafel erstarrt. Als erster faßt sich der französiche Botschafter: “Mylady, ich bedaure mein Mißgeschick unendlich…” Alles beruhigt sich, das Mahl geht weiter. Kurze Zeit später entfährt der Queen wieder das Unaussprechliche… Die ganze Tafel erstarrt… Der französiche Botschafter erhebt sich: “Pardon…” …und verläßt den Raum. Das Gelage geht weiter. Nun ist der französische Botschafter verschwunden, das Problem der Queen aber noch nicht gelöst. Nach weiteren 5 Minuten passiert wieder das Unaussprechliche – die ganze Tafel erstarrt. Da erhebt sich der russische Botschafter: “Meine Damen und Herren, dieser und die nächsten drei gehen auf das Konto Rußlands!”

Obwohl die Grammatik eindeutig entschieden hat, r

Obwohl die Grammatik eindeutig entschieden hat, rätseln viele User, welches Geschlecht ihr Computer hat. Frauen neigen dazu, ihn als Mann zu sehen, denn: Computer sind voller Informationen und haben doch keine Ahnung. Sie sollten eigentlich Probleme lösen und sind doch die meiste Zeit selbst das größte Problem. Um ihre Aufmerksamkeit zu erregen, muss man sie anmachen. Sobald man sich für einen entschieden hat, stellt sich heraus, dass man nur kurz auf ein besseres Modell hätte warten müssen. Männer hingegen plädieren für weibliche Computer: Niemand außer ihrem Schöpfer versteht ihre Logik. Die Sprache, mit der sie sich untereinander unterhalten, versteht kein anderer. Sie vergessen nie auch nur den kleinsten Fehler. Kaum hat man sich für ein Modell entschieden, muss man ständig für zusätzliche Ausstattungen aufkommen.